Weihnachtsfeier des TSL 2000 e.V. am 11.12.2016

Am Sonntag den 11.12.2016 war es wieder so weit. Die Weihnachtsfeier des TSL 2000 e.V. stand auf dem Programm. Aus diesem Anlass waren alle Mitglieder, Eltern, Freunde und Förderer des Vereins in die Gaststätte „Schulte im Ostfeld“ geladen.
Wie seit langer Zeit Tradition, ist ein Teil der Teilnehmer an der Weihnachtsfeier um 14:00 Uhr am Neumarktparkplatz gestartet und hat den Weg nach „Schulte im Ostfeld“ zufuß bewältigt. Die Wandergruppe traf gegen 15:00 Uhr dort ein. Der Nachmittag startete mit einem gemütlichen kaffeetrinken und war mit ca. 130 Personen gut besucht. Das leckere Kuchenbuffet lockte mit vielen, unterschiedlichen Köstlichkeiten und so war für jeden etwas dabei. Bei dieser Kaffeetafel entwickelten sich nette, zwanglos Gespräche der und Unterhaltungen. Diese Zeit nutzte der Vorstand um einige Mitglieder für ihre Arbeit im Verein zu ehren und sich für ihren Einsatz zu bedanken.
Nach dem Kuchenverzehr begannen die Vorführungen. Zunächst zeigte die Bambinigruppe unter der Anleitung ihres Trainers Jürgen Hofmeister was sie bereits erlernt hatten. Einige Kinder haben erst vor wenigen Tagen ihre Gürtelprüfung zum 9. Kup abgelegt und bestanden. Die größeren Kinder und Jugendlichen, die Wettkampfgruppe sowie die Selbstverteidigungsgruppe zeigten einige Ausschnitte aus ihrem Trainingsprogramm. Nicht unerwähnt bleiben soll der Erfolg, den Amy Lee Grieger und Steven Wendering am 03.12.2016 auf einem nachwuchsturnier eringen konnten. So belegte Steven Wendering nach drei erfolgreichen Kämpfen den ersten und Amy Lee Grieger in ihrer Gruppe den zweiten Platz. Der ganze Verein gratuliert den beiden zu diesem überragenden Erfolg. Die Latin-Dance / Bodyformin Gruppen führten, mit fetziger Musik untermalt, etwas vor. Die Erwachsenengruppe machte noch eine kleine Vorführung aus ihrem Selbstverteidigungsprogramm. Danach forderten Katja und Mia Kantiz alle Teilnehmer der Weihnachtsfeier auf mit ihnen zusammen mit einem Tanz den lang erwarteten Nikolaus zu begrüßen.
Dieser ließ sich auch nicht lange bitte und begrüßte die Kinder mit einem kleinen Gedicht. Nachdem der Nikolaus mit den Kindern gesprochen hatte veranstaltete er mit ihnen zusammen eine Polonaise durch den Saal, was großen Spaß auslöste.
Im Anschluss bekamen die Vereinsmitglieder noch einen Rucksack mit Vereinsemblem und einem Nikolaus geschenkt. Auch die Geschwisterkinder gingen nicht leer aus und durften einen großen Schokoladennikolaus mit nach Hause nehmen. So ging eine schöne, gelungene Weihnachtsfeier zu Ende.

Ich bin beim TSL, weil ich und meine Tochter bei Null angefangen haben und mir es immer noch Spaß macht, dabei zu sein. Zu sehen, wie sich die Kinder von Gurt zu Gurt steigern, macht mich stolz.
Jacek Kusch