Weihnachtsfeier des TSL 2000 am 14.12.2014

Am Sonntag den 14.12.2014 trafen sich viele Mitglieder, Eltern und Freunde des TSL 2000 e.V. zur Weihnachtsfeier in der Gaststätte Schulte im Ostfeld. Wie seit langer Zeit Tradition, ist ein Teil der Teilnehmer an der Weihnachtsfeier um 14:00 Uhr am Neumarktparkplatz gestartet und hat den Weg nach Schulte im Ostfeld zufuß bewältigt. Da das Wetter es gut meinte und die Sonne schien war die Wandergruppe recht groß. Gegen 15:00 Uhr traf man am Zielort ein und hatte bei Kaffee und leckerem, selbst gebackenem Kuchen Zeit für nette Gespräche. Jede Gruppe des Vereins führte anschließend vor manchmal staunendem Publikum etwas vor. Unter Anleitung von Heidrun zeigte die Bambini-Gruppe die ersten Kenntnisse und Fortschritte ihres Trainings. Die größeren Kinder, die Jugendlichen, die Erwachsenen und auch die Bodyforming / Latin-Dance- Gruppe zeigten ihr Können. Aufgelockert wurden die Vorführungen durch das Erscheinen von Carlos dem Bär. Er versuchte bei der Latin-Dance Vorführung mit zu machen. Allerding konnte er mit den Damen nicht mithalten. Sein Auftritt war für Groß und Klein ein Genuss und wir bedanken uns ganz herzlich dafür, dass er die Zeit gefunden hat, auf unserer Weihnachtsfeier zu erscheinen. Plötzlich erschienen auch zwei ältere Damen. Niemand kannte sie, niemand weiß woher sie kamen. Aber auf der Bühne zeigten sie einige Taekwondo-Techniken, zertraten je ein Brett mit einem Ap-Chagi und verschwanden dann, auf ihre Gehhilfen gestützt, wortlos wieder. Unser Wettkampftrainer, Carlos Esteves, der sowohl in Iserlohn einen eigenen Verein hat, als auch der Trainer der deutschen Damen Taekwondo Nationalmannschaft ist, nahm mit zwei Kindern aus seinem Verein an unserer Feier teil. Seine Kinder kämpfen im Landeskader und zeigten andeutungsweise ihr großes Können im Wettkampfbereich. An dieser Stelle herzlichen Dank an Carlos und die beiden Mädchen.
Dann kam der große Augenblick, der Nikolaus erschien. In Windeseile hatten sich alle Kinder um ihn versammelt. Da die ängstlicheren sahen, dass die mutigeren sich ganz ungezwungen mit ihm unterhalten konnten, waren recht fix wirklich alle Kinder um ihn versammelt.
Alle Mitglieder bekamen zum Schluss eine schöne Tasche, auf der unser Vereinsloge aufgedruckt ist und in der sich noch ein großer Schokoladennikolaus befand, geschenkt. So ging eine schöne, gelungene Feier zu Ende.

Ich bin beim TSL, weil ich das umfassende Trainingsangebot und die netten Sportkollegen schätze.
Heidrun Geck