Tatjana Sand-Nix besteht Prüfung zum 4. Dan

Am 11. Mai (Muttertag) fand in Gummersbach eine Dan-Prüfung der NWTU statt. Insgesamt 28 Teilnehmer/innen, alle Ü 40, stellten sich der Prüfung vom 1. bis zum 4. Dan.
Insgesamt drei Teilnehmerinnen stellten sich der anspruchsvollen Prüfung zum 4. Dan bei der ein einstudiertes Programm vorgeführt werden muss. Das Programm besteht aus Wahl- und Pflichtformen sowie einem abgesprochenen Kampf, einer Selbstverteidigungssituation sowie einem spezial Bruchtest.
Tatjana, die selbst auch Landeskampfrichterin Technik / Lizenzstufe A ist, zeigte insgesamt drei fehlerfreie Formengänge, beachtete alle gültigen WTF-Key-Points und überzeugte mit hohen Tritten, viel Krafteinsatz und dynamischen
Spannungsintervallen.
Beim Ein-Schritt-Kampf zeigte Tatjana gemeinsam mit ihrer Tochter Sophia ein anspruchsvolles Programm. Das Programm war äußerst umfangreich gestaltet und umfasste neben klassischen Grundschultechniken mit höherem Schwierigkeitsgrad auch Wettkampf- und Selbstverteidigungsapplikationen, so dass Prüfer und Zuschauer gleichermaßen die Bandbreite des Taekwondo in Anwendung präsentiert bekamen.
Die Aufgabe Selbstverteidigung stand unter dem Motto „Mutter mit Kinderwagen wird überfallen“. Die Angreifer Sophia, Markus und Natalie waren instruiert mit und ohne Waffen rücksichtslos anzugreifen. Alle drei Angreifer waren mit Westen geschützt, so dass die von Tatjana mit voller Härte und Energie ausgeführten Verteidigungstechniken entsprechend durchgeführte werden konnten. Das gesamte Programm bestand aus klassischen Techniken, beinhaltete aber auch Elemente aus dem Krav-Maga, Judo und Aikido-Bereich sowie Bodenkampfelemente. Auch Optionen wie die Verteidigung mit dem Regenschirm waren Teil des Programms. Die Präsentation konnte absolut überzeugen, so dass Zuschauer und Prüflinge gleichermaßen applaudierten.
Beim Bruchtest zeigte Tatjana einen nach vorne gerichteten Sprungtritt. Speziell daran war, dass der Tritt ausgeführt wurde während Tatjana und der Bretthalter in einem Seil springen mussten. Auch diese anspruchsvolle Darbietung wurde mit Applaus ung guten Wertungen belohnt.
Am Ende der Prüfung haben 26 der Teilnehmer/innen bestanden und konnten eine Urkunde mit nach Hause nehmen.
Prüfer: Gerd Gatzweiler (8. Dan), Engelbert Rotalsky (7. Dan), Levent Büyüntuncta, Karl Schröteler, Thomas Schneider (alle 5. Dan)
Partner: Sophia-Norina Nix (2. Dan), Markus Sand (5. Dan) Natalie Urban (3. Dan)

Ich bin beim TSL, weil ich das umfassende Trainingsangebot und die netten Sportkollegen schätze.
Heidrun Geck